Bozen: ANFN trifft die neuernannte Landesrätin Deeg

    6 views
    Condividi

    Am Mittwoch den 19.Februar haben die Vertreter der ANFN Südtirol, die Koordinatorin auf Provinzebene Chiara De Bonis (der Ehemann Igor war aus Arbeitsgründen abwesend) und die Ex Regionalkoordinatoren, zur Zeit Mitglieder des Nationalrates der Vereinigung Emanuela und Alfio Spitaleri, Frau Dr. Waltraud Deeg neuernannte Landesrätin für Familie und Verwaltung getroffen.

    Das Treffen war sehr herzlich, Frau Dr. Deeg hat sich über die Geschichte unserer Vereinigung informiert und es gab einen Gedankenaustausch bezüglich einiger Themen welche bereits in den letzten 10 Jahren seit der lokalen Gründung des Vereins mit verschiedenen Landesräten besprochen worden waren.

    Man war sich einig darüber, daß den Familien vorbeugend geholfen werden muß, aufdaß Mißständen und Härtefällen entgegengewirkt werden kann; gerade junge Paaren die noch an die Gründung einer eigenen Familie glauben, müssen oft auf ihr Vorhaben aus wirtschaflichen und finanziellen Gründen verzichten.

    Wir haben auch deutlich die Sensibilität der Landespolitik bezüglich der Familienpolitik her vorgehoben und begrüßt, Südtirol ist mit dem Trentino ein Vorzeigemodell was die Familienpolitik anbelangt.

    Bei dieser Gelegenheit haben wir der neuen Landerätin viel Erfolg in ihrer Arbeit gewünscht und ihr auch unsere Bereitschaft zur Mitarbeit bei eventuellen Themen bezüglich der Familie usw. angeboten mit dem Ziel daß den südtiroler Familien auch weiterhin ihre wichtige soziale, betreuende und erziehende Rolle anerkannt und zugesichert wird.

    Schließlich haben wir der Landesrätin ein Ausgabe unseres Buches “Tutti nostri. Viaggo nel mondo delle famiglie numerose” überreicht.