• de
  • it
Pressemitteilung für Südtirol

Pressemitteilung für Südtirol

353
Condividi

Es erstaunt uns sehr schon wieder von einem neugegründeten Verein der kinderreichen Familien zu hören.

Mit Bezug auf die Begegnung zwischen Landesrätin Kasslatter Mur und dem sogenannten neugegründeten Verein der kinderreichen Familien liegt es uns am Herzen zu erklären, dass es sich dabei um den Südtiroler kinderreichen Familienverein handelt welcher sich Beobachtungen und Ziele zu eigen gemacht hat, die auf lokaler Ebene bereits seit zwei Jahren durch die Regionale und Provinziale Vertretung des Nationalen Vereins kinderreicher Familien (Associazione Nazionale Famiglie Numerose) behandelt werden.

Der Nazionale Verein kinderreicher Familien besteht in Südtirol seit 2005. Werte und Ziele werden durch Broschüren, Wertekarte, zweimonatlicher Zeitschrift und hauptsächlich über die Internetadresse www.famiglienumerose.org verbreitet.
Als wir vor ca 2 Jahren ca vom Gründer dieses neuen Vereines kontaktiert wurden, haben wir ihm unsere gesamte Documentation, den Verein betreffend, zur Verfügung gestellt, noch dazu Zweisprachig, in der Hoffnung neue Mitglieder zu gewinnen, und nicht durch die Gründung eines parallelen Vereines überrascht zu werden.

Die Verantwortlichen auf Regionaler und Provinzaler Ebene hatten bereits Kontakte zu einigen Landesräten und Gemeinderäten und stehen zur Verfügung um an Arbeitsgruppen, die Familie betrefffend, mit zu arbeiten.

Die selben Vertreter arbeiten dafür, dass die Familie, besonders die kinderreiche, wieder ihre Stellung und Würde in Politik und Gesellschaft zurückerlangt, die ihr zusteht.
Es wurden zu Gunsten der in den Verein eingetretenen Familien verschiedenartige Konventionen mit lokalen Geschäften abgeschlossen die sich zu denen auf Nationaler Ebene anfügen.
Außerdem haben einige Gemeinden positiv auf unsere Anfrage um Erhöhung der ICI Abzüge für die Erstwohnung reagiert, sowie Mensabeiträge für dritte bzw. alle darauffolgenden Kinder reduziert

Der Nazionale Verein kinderreicher Familien hat sich immer an alle drei in Südtirol vorhandene Sprachgruppen gewandt und hat daher unter seinen Mitgliedern natürlich Vertreter aller drei Sprachgruppen. Der Verein setzt sich für seine Ziele auf lokaler aber auch auf nationaler, sowie internationaler Ebene ein und ist sich der Wichtigkeit bewusst in einem vereinten Europa zu wachsen.

Alfio und Emanuela Spitaleri

Verantwortliche für Trentino – Südtirol